Hallo                                         

Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann; den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann; und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.        (Ein Spruch den mir eine gute Bekannte mal mit auf den Weg gab)


                                             Wissenswertes über mich: 

Ich bin im Sternzeichen der Jungfrau im September 1959 auf die Welt gekommen. Meine Kindheit habe ich in der Dortmunder Nordstadt verbracht. Zur Schule bin ich auf die Grundschule an der Oesterholzstraße und auf die ehemalige Hauptschule in der Flurstraße gegangen. Dort bekam ich auch den ersten Kontakt zur damaligen Luther-Kirchengemeinde.

                                              

Zunächst durch den Konfirmandenunterricht und dann später durch den Posaunenchor. Nach meiner Ausbildung zum Industrieisolierer übernahm ich für zwei Jahre den Posaunenchor in Brünninghausen. Dies ist mittlerweile fast 30 Jahre her.
Im Laufe der Zeit hat sich persönlich viel bei mir getan. Ich habe geheiratet, eine Tochter bekommen. Die Arbeitsstelle und den Beruf gewechselt. Bin aus der Nordstadt weg nach Eving gezogen. 
Als meine Tochter im Krabbelgruppenalter kam, ging ich mit ihr zur ersten Vater-Kind-Gruppe Dortmunds. Dort kam ich durch den damaligen Leiter Friedrich Laker wieder zu meiner Heimatgemeinde, die inzwischen Friedensgemeinde hieß, zurück. Zuerst habe ich bei der Kinderbeatmesse und Church Attack mitgearbeitet. Danach war ich noch im Talk to Heaven-Team tätig .Und wie sollte es anders sein: Ich lies mich ins Presbyterium wählen. 
Seit Sommer 2004 war ich im Posaunenchor der evangelische Kirchengemeinde Dortmund-Derne tätig bis zur Auflösung des Chores Ende März 2017. Seitdem unterstütze ich aktiv die Bläsergemeinschaft Bonifazius im Bass. 

Nebenbei bin ich Mitglied im SpenDobel-Parlament. Ein besonderes Engagement gilt der Rubrik Jazz in Kirchen. Seit 2008 habe ich mich dieser Rubrik verstärkt gewidmet. 

Weitere Engagements: 

seit 2007: Tätigkeit im freien Treffpunkt Kulturwirtschaft

seit März 2010: Kreativwirtschaft-Wirtschaftsförderung Dortmund - Kreatives Dortmund

2014: Neustrukturierung und neue Ziele

Dezember 2014:  Mitglied des Chores der Kreativen am Theater Dortmund 2014 (zum Abschluss des Kulturhauptstadtjahres)   

2015:  Kooperation  mit dem Hexenkessel , Dortmund                                         

2016:  Regelmäßige Ausstellung im Hexenkessel ,Dortmund     

2016:  Mitglied bei den  Musiker für eure Herzen ,Datteln      

2017:  Mitglied bei der Bläsergemeinschaft Bonifazius Dortmund Derne

2017:  Kooperation mit Junkyard , Dortmund

                                                                                                       


Durch meine über dreißig jahrelange Erfahrung im Posaunenchor, bin ich mit allen Sparten der E-und U-Musik vertraut. Meine absoluten Lieblingsmusiker sind: Nina Hagen, Frank Sinatra, J.S.Bach, Bob Brookmeyer, Barbara Dennerlein, Glenn Miller, Luis Armstrong, The Rat-Pack, Puppini Sisters, Peter Maffay, Nena, Bob Marley und natürlich auch lokale Größen wie der Dortmunder Bachchor, der Wolf, die Pilspickers, Cosmo Klein usw.

Nur mit dem Sport, da gibt's nicht viel: Natürlich BVB-Fan (St. Pauli ebenfalls). Ich mag Formel 1 und sehe dabei meistens Rot (Kann jetzt jeder denken was er will). Im Winter gibt's die Wintersportarten. Ich selber bin nicht gerade das, was man eine Sportskanone nennt (Sport ist Mord).

Lassen Sie gerne Grüße und Ideen hier im Gästebuch da! 



Meine Posaune:

Marke Getzen Eterna Serie 398/Baujahr 1984
B-Kombiposaune

Schallstück: 203.2mm
Bohrung: 12.7mm
lackiert